DAS KONZEPT

Die Räume

Das 17vor ist ein Co-Meeting-Working-PopUpstore-Off-online-Design-Inszenierungs-Raum für 10-12 Leute im Hamburger Westen über der Elbe. Ein kreativer Ort zum Brainstormen, Workshopn, Arbeiten, Ideen- oder Wissenaustausch und vieles mehr. Ausgestattet mit W-Lan, Biokaffee, Präsentations-Monitor und viel Platz für Ideen.

Das Schöne daran – nicht nur das 17vor ist offen, hell und inspirierend, das Drumherum ist es auch: 5 Minuten und eine Treppenlänge zum Strand, Kopf-freipusten, Weitblick-tanken, durchatmen.

(Und Fischbrötchen gibt’s auch …)

Mehr dazu unter work here oder meet here. Oder shop here für die PopUp Store-Interessenten.

Das Eckfenster

Im 17vor-Eckfenster präsentieren wir interessante, schöne, inspirierende Ideen, Produkte und Geschichten. Die aussergewöhnliche Lage des Schaufensters erreicht viele Passanten, Touristen, Spaziergänger und ist damit eine optimale Bühne für Inszenierungen aller Art.

Und der Name?

Ursprünglich war das 17vor ein Uhrmacherladen mit einer schönen großen Uhr an der Fassade. Sie hat etliche weitere Ladenbesitzer erlebt, ging über die Jahre stets 17 Minuten vor. Woran einige Uhr-Spezialisten verzweifelten und die Blankeneser sich gewöhnten. Aus dieser Geschichte wurde der Name für diesen Raum und wir haben ihn gerne übernommen.

Wer ist im 17vor

Hinter 17vor stecken vor allem Joana Katte und Meike Winters. Wir organisieren den Projektraum, das Eckfenster und sind im Office fast immer anzutreffen. Schon lange in der 17vor-Gemeinschaft ist Amelie Fechner mit ihren Feinen Zeilen und Wortpralinen.

Was uns wichtig ist

Wir versuchen im 17vor so grün wie möglich zu arbeiten.

Das heißt: Ökostrom, LED-Beleuchtung, Gasheizung, Mülltrennung, wo er sich nicht vermeiden lässt, möglichst wenig Plastik, Bio-Kaffee und -Milch.